Elterngruppen

Eltern- bzw. Familiengruppen sind eine sehr positive Kraft für die Identitätsentwicklung von Kinder nach Gametenspende. Dies zeigen Erfahrungen aus anderen Ländern und von Familien nach Samenspende in Deutschland.

Für Kinder wird die Art der Zeugung „normal“ wenn sie noch Jan, Klara, Moritz, Laura usw. kennen, die ebenfalls so entstanden sind.

 

Familiengruppen unterstützen den Prozess des „damit groß Werdens“ der Kinder entscheidend. Eltern holen sich in den Gruppen Anregungen und Tipps für die Aufklärung und für den Umgang mit dem sozialen Umfeld.